Salatgurke

Allgemein:

Die Salatgurke stammt aus der Familie der Kürbisgewächse und ist wirtschaftlich gesehen eine der bedeuteten Gemüsesorten. Sie ist eine einjährige Kulturpflanze und wächst liegend am Boden oder an rang Hilfen hoch. Sehr häufig ist die Salatgurke in Salaten zu finden, jedoch auch auf Burgern, in Pfannengerichten oder im Auflauf.

Anbau:

Die Salatgurke sollte erst ab Mitte Mai angebaut werden. Erst, wenn es keinen Frost mehr gibt, ist der Anbau der Gurke erfolgreich. Die Salatgurke wird auf einem kleinen circa 20 – 30 cm hohen Erdwall in der Mitte angebaut und sollte ein sonniges Plätzchen erhalten. Ein geschütztes Beet, gute, nahrhafte Erde und viel Feuchtigkeit helfen der Salatgurke beim Wachsen. Der Anbau der Salatgurke sollte auch mit den Nachbarn abgestimmt sein. Bohnen, Dill, Erbsen, Fenchel, Kohl, Kopfsalat, Kümmel, Lauch, Mais, Rote Bete, Sellerie und Zwiebeln sind zum Beispiel gute Nachbarn, da sie der Salatgurke nicht die wichtigen Nährstoffe aus dem Boden klauen. Schlechte Nachbarn sind Tomaten und Radieschen.

Pflege:

Gurken haben einen hohen Wasserverbrauch und sollten regalmäßig gewässert werden. Um die Salatgurke auch während ihrer Wachstumsphase gut zu versorgen, ist Kompost oder organischer Dünger gut geeignet. Sehr gut für Salatgurken ist verrotteter Pferdemist. Dies versorgt die Salatgurke mit den nötigen Nährstoffen. Im Sommer kann sie auch mehrmals mit Pflanzenjauche gegossen werden. Da die Salatgurke anfällig für Mehltau ist, sollte eine mehlresistente Sorte ausgesucht werden. Man erkennt den Mehltau an gelben abgegrenzten Flecken auf der Blattoberseite, die nach und nach braun werden. Um dem Mehltau vorzubeugen, sollte man die Pflanze nur im unteren Bereich gießen.

Ernte:

Bereits acht bis neun Wochen nach der Aussaat bringen die Gurken ihre ersten Früchte. Salatgurken kann man zwischen Juli und Oktober ernten. Die kleinste Einlegegurke sollte ab 4 bis 6 cm geerntet werden. Delikatessgurken zum Einlegen ab 6 bis 12 cm und Salatgurken je nach Sorte ab 20 bis 30 cm. Die Schälgurken sind erntereif, wenn die Schale sich gelb färbt. Das Gurken ernten ist ganz einfach, sie kann einfach von der Pflanze gelöst werden und sollte verzehrt werden, solange diese noch fest ist.

Nährstoffe:

Die Salatgurke besteht zu 96% aus Wasser und hat auf 100 g nur 14 kcal. Außerdem enthält Sie Protein, Fett, Kohlenhydrate, Natrium, Kalium und Vitamin B6.